full screen background image

Freizeit


Die unmittelbare Umgebung bietet unseren Feriengästen zahlreiche kleinere Wanderungen, wie auch anspruchsvolle größere Touren.

Wanderungen - zu Fuß vom Hof

Ginselhöhe

In nur 25 Minuten gelangt man zum Aussichtspunkt Ginselhöhe, welcher einen traumhaften Ausblick ins Donautal bietet.

Einkehrhof Poggau

Durch den Hirmhofer Wald kommt man direkt zum benachbarten Mostheurigen Poggau (ca 15 Minuten).

Wanderrast Hochschlag

Auf einem herrlichen Höhenwanderweg über die Kappleralm und dem Runzelberg kommt man zur Jausenstation Hochschlag. Nach dem Aufstieg zum Gipfelkreuz des Runzelbergs (953m) wird man durch einen herrlichen Blick in die Voralpen belohnt.

Wanderrast Kappleralm

Ebenfalls über den Runzelberg gelangt man zur Kappleralm. Hier werden Sie ganzjährig (Mo. Ruhetag) mit deftigen Schmankerln wie Bauernbraten, hausgemachter Blutwurst, Sulz und Geselchten verwöhnt. Gegen Anmeldung werden auch warme Speisen serviert. (Sonja und Franz Stamminger, Tel. 07485 97247)

Zum Mostbrunnen

Der Mostbrunnen am Dienstbergsattel ist nur zu Fuß erreichbar. In der Tiefe des Brunnens wartet auf alle fleißigen Wanderer eine Erfrischung wie Saft, Most oder auch das ein oder andere Schnäpschen. Vom Hirmhof über den Kraxenreith und Hochschlag (2,5 Stunden) oder direkt vom Hochschlag (30 Minuten).

Ausflugsziele

Wildpark Hochrieß (25 Minuten)

Der Wildpark Hochrieß ist ca. 23 ha groß und wird unter anderem von Sika-, Dam- und Rotwild, Mufflons und Wildschweinen bewohnt. Für die kleinen Gäste gibt es zusätzlich einen Streichelzoo mit Hasen und Meerschweinchen. Die Tiere dürfen auch gefüttert werden. Dazu gibt die Möglichkeit über Automaten ein Futtersackerl zu erweben. (geöffnet von Mi - So)

Burgarena Reinsberg (5 Minuten)

Die Burg Reinsberg wurde um das Jahr 1000 erbaut und diente als Schutz gegen die Slawen. Heutzutage finden jährlich zahlreiche Veranstaltungen statt. Tausende Besucher erfreuen sich Jahr für Jahr am vielfältigen Programm; angefangen von Opernaufführungen bis hin zu Reggie- Jazz- oder Kinderfestivals ist für jedermann etwas dabei. Das einmalige Open-Air-Ambiente der Burgarena Reinsberg verfügt über 900 Sitzplätze, wovon der Großteil überdacht ist. Zudem gibt es auch noch die Bio-BurgKuchl, welche die Gäste mit hochwertigen Produkten der Biobauern aus der Umgebung versorgt.

Tierpark Buchenberg (30 Minuten)

Der Naturpark Buchenberg bietet ein umfangreiches, familienfreundliches Freizeitangebot und sorgt mit Naturerlebnissen der besonderen Art für einen abwechslungsreichen Aufenthalt für Kinder und Eltern. (www.tierpark.at)

Naturpark Ötscher Tormäuer

Rund um den weithin sichtbaren Ötscher, das Wahrzeichen des Mostviertels, erstreckt sich eine der eindrucksvollsten Landschaften Europas. Die 170km 2 großen Naturpärke Ötscher-Tormäuer ist der größte Naturpark in Niederösterreich. Wilde Schluchten, Wasserfälle, Höhlen, bizzare Felsformationen und verträumte Almen prägen das Landschaftsbild. (www.naturpark-oetscher.at)

Ötscher

Der 1893 Meter hohe, markante Ötscher ist das Wahrzeichen des Mostviertels. Bei der Bergstation: Ötscherschutzhaus (Gasthaus mit Übernachtungsmöglichkeit). Ganz in der Nähe: schöner Aussichtspunkt mit Panoramafernrohr. Etwa 1,5 Stunden dauert die Wanderung zum Gipfel mit dem wunderbaren Ausblick. Die anspruchsvollste Tour auf den fast 2000 Meter hohen Ötscher führt über den Rauhen Kamm. Die Tour erfordert Schwindelfreiheit. Von Lackenhof aus ist man rund 6 Stunden unterwegs. (Information: 07480/5228)

Ötscher Tropfsteinhöhle

Über aufregende Erlebnissteiganlage geht es durch den wildromantischen Rosskogelgraben hinauf zu der im Naturpark Ötscher-Tormäuer gelgenen Ötschertropfsteinhöhle. Jahrtausende alte Stalagmiten und Stalaktiten, Sinterbindungen sowie bizzarren Tropfsteinformationen wie der "Märchenhalle" gelangt man auf gut ausgestatteten Führungswegen hinab zu einem mystischen Untersee. Etwa 45 Minuten dauert die Führung durch die unterirdische Wunderwelt der 575 Meter langen und 54 Meter tiefen Höhle. Führungen finden statt von 1. Mai bis 26. Oktober jeden Samstag, Sonntag und Feiertag 9 - 16 Uhr. Im Juli und August auch mittwochs von 11 - 16 Uhr. (Information und Anmeldung unter 07485/98559)

Ötschergräben

"Grand Canyon Österreichs" nennt der Volksmund den tiefen Einschnitt, den der Ötscherbach im Laufe der Jahrtausende geformt hat. Auf dem gut befestigten Weg gelangt man zur Jausenstation "Ötscherhias" und zu drei bis zu 90 m hohen Wasserfällen: dem Lassingfall, dem Mirafall und dem Schleierfall. Start und Ziel der Wanderung ist die Lassingfallstubn in Wienerbruck.

Ötscher Tormäuer

Eindrucksvolle Schluchtenlandschaften sind die tiefen Einschnitte der Erlauf, die Vorderen und die Hinteren Tormäuer. Der sehenswerte Trefflingfall in den Vorderen Tormäuern liegt direkt am Wanderweg.

Erlaufsee

Frisch, klar und türkisgrün zeigt sich der Erlaufstausee bei Mitterbach. Er ist der Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen.

Erlaufstausee

Entlang des Erlaufstausees, führt ein kinderwagentauglicher Naturpfad. (Gehzeit ca. 2 Stunden)

Kartause Gaming

Die Kartause Gaming ist ein ehemaliges Kloster der Kartäuser in Gaming. Das Kloster wurde 1330 durch den österreichischen Herzog Albrecht II. gegründet und war zeitweise eines der größten Kartäuserkloster Europas. Die Kartause Gaming kann unter Voranmeldung ganzjährig besucht werden. Reguläre Führungen (auch ohne Anmeldung) finden in der Zeit von Mai bis Oktober jeweils täglich um 11 Uhr sowie 15 Uhr statt. Im Rahmen einer Führung durch die Kartause können alle Höfe und die wichtigsten Räumlichkeiten besichtigt werden. (www.kartause.at)

MostBirnHaus Ardagger

Im spannend gestalteten Erlebnis- und Informationszentrum nahe bei Stift Ardagger erfahren Besucher auf spielerische und multimediale Weise alles Wissenswerte über die Mostviertler Birnen, den Most und die kulinarischen Genüsse der Moststraße. Für große und für kleine Besucher gibt es eine Reihe von Möglichkeiten zum Ausprobieren und Mitmachen.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag,15. März bis 26. Oktober 2014 (www.mostbirnhaus.at)

Schwimmen

Reinsberger Freibad

Eine rasche Abkühlung finden Sie im nahegelegenen Reinsberger Freibad (nur 5Min).
Juni - bei Schönwetter: ab 13:00 Uhr
Juli, August - bei Schönwetter: ab 10:00 Uhr

Allwetterbad Scheibbs

Hallen- und Freibad, mehr Informationen

Naturbad Amstetten

mehr Informationen

Ybbstaler Solebad

mehr Informationen

Mountainbike

am Hof führt die ausgeschilderte Ginselbergstrecke vorbei (18 km, rund 500 Hm). Auf der anderen Seite des Buchberges gelangt man zur Ruinen-Tour (23 km, rund 500 Hm). Ebenfalls ganz in der Nähe ist die anspruchsvollere Blassenstein-Schlagerbodenrunde zu erreichen (35 km, 1475 Hm).

Wintersport

Skifahren

Im Winter zieht es viele unserer Gäste in das nahegelegene Skigebiet in Lunz (www.maiszinken.at) oder aber auch die beiden größeren Skigebiete Lackenhof und Hochkar (www.lackenhof.at, www.hochkar.at).

Eislaufen

In Waidhofen an der Ybbs ist von November bis Februar eine Kunsteisbahn geöffnet. Zudem, können Sie hier jeden Samstag tolle Stunden bei Musik und Lichteffekten in der Eisdisco verbringen. (www.waidhofen.at)